Gute Reise, lieber Haro

Unser lieber Haro hat uns gestern verlassen. Wir sind in Schock und tiefer Trauer um unseren Freund, Reisegefährten, Fels in der Brandung, der so vieles konnte, so vieles erlebt hat und mit dem wir gerne noch so viel mehr erlebt hätten. Harolix, wir können uns nicht vorstellen, wie es ohne Dich sein soll. Wir wünschen Dir eine gute Reise und spielen, sobald wir dürfen, die Semai für Dich.

In Liebe, Deine Express *

Soutien à la Fanfare Ottoni A Scoppio – Audio-musikalische Veröffentlichung

Printemps 2021

Dezember 2014 in Mailand, es ist Winter, wie überall in Europa. Wie häufig, wie immer, wie Hoffnung kommen Männer, Frauen und Organisationen zusammen. Sie fechten an, protestieren, mobilisieren sich. Gegen die Weltordnung, den Finanzkapitalismus, die Finanzialisierung der Welt, den Zusammenbruch des öffentlichen Dienstes (wenn er existiert), bevor sich die Raubtiere der Finanzen auf den „Markt“ der Armut schmeißen. Es ist ein Treffen, das traditionell anlässlich der Uraufführung der Oper auf der Piazza della Scala stattfindet.

Die Polizei leitet sanfte Zusammenstöße ein. Instrumentalisierung des Protests, um die Unterdrückung weiter anzufeuern und um die Angst zu demonstrieren auszubreiten.

Unerwartet greift eine Fanfare ein, fügt sich ein, apostrophiert musikalisch, um die Lebensfreude bei der Mobilisierung zu unterstützen und die Atmosphäre zu entspannen.

Pause. Weiterlesen

Die ExpressBrassBand im BR und in der SZ

Von der “Straßenkampfkapelle” bis zur “wild gewordenen tolldreisten Blaskapelle”…Wir freuen uns sehr, dass unser Ruf uns voraus (oder hinterher?) eilt, obwohl wir ihn gerade mangels Auftritten so selten pflegen können!

“Kollektiv der Sonne nach” – Die SZ über unsere neue Platte “Who’s following Who”

Christian Jooß-Bernau schreibt in der SZ: “Weltmusik ist dann und wann ein imperialistischer Akt, bei dem am Ende immer nur ein Terrakotta-Buddha im deutschen Vorgarten sitzen bleibt. Hier aber hat man den Eindruck, jeder dürfe sein Schatzkästlein an Klangerfahrung öffnen und gemeinsam würde man gucken, wie das zusammengehen kann.”

Videoclip “Between Worlds”

Heute ist offizielles Veröffentlichungsdatum von Who’s Following Who und zur Feier des Tages stellen wir einen ersten Song online: Between Worlds von Ian Ensslen. Das großartige Video kommt von Kathleen Kunath und Zé de Paiva und gibt einige Einblicke in die Stimmung bei den Aufnahmen in Holzapfelkreuth im Februar diesen Jahres. Release ist am 28.6. im Ampere. Kommt alle!

Pre-Release von Monimbó

Der erste Song unserer neuen Platte Who’s Following Who steht jetzt als Digital-Pre-Release zur Verfügung: Monimbó von Gero Greiner!

Vorverkauf für unser Releasekonzert am 28.6.

Am 28.6. findet unser Releasekonzert im Ampere statt. Letztes Mal war recht schnell ausverkauft…Also macht Euch bereit. Hier gibt’s Tickets und hier die Ankündigung der neuen Platte bei unserem Label Trikont.